Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erörtert den Rahmen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die FIRST on site Management GmbH (nachfolgend „FIRST“ genannt), ein Unternehmen der Adecco Germany Holding SA & Co. KG, entsprechend den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Weitere Informationen zu den Verantwortlichen für die Datenverarbeitung und den Kontaktdaten jeder Gesellschaft erhalten Sie weiter unten unter dem Titel „Verantwortliche Stelle“.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden vom jeweiligen Datenverantwortlichen kontrolliert und verarbeitet.

Unsere Datenschutzerklärung gilt für Kandidaten, Besucher unserer Webseiten, Nutzer unserer Portale sowie Ansprechpartner unserer Kunden und Lieferanten und Geschäftspartner.

Die FIRST ist Teil der Adecco Group, dem weltgrößten Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche. Über ihre verschiedenen Unternehmen und Geschäftszweige bietet die Adecco Group mehrere HR (Human Ressource)-Tätigkeiten wie z. B. Stellenbesetzung, Arbeitnehmerüberlassung, Gehaltsabrechnungsservices, Leistungsabrechnung und Sammelrechnung, Recruiting und Personalauswahl, Prüfungslösungen, Karrierewechsel, Einsatzbetreuung, Talententwicklung, Aus- und Weiterbildung und internationale Mobilität an.

Um unsere Tätigkeit als Managed Service Provider für unserer Kunden wahrzunehmen zu können, verwenden wir ein Vendor Management System (VMS), mit dessen Hilfe wir die Performance der Zeitarbeitspartner unserer Kunden transparent beurteilen und unser Lieferantenportfolio strategisch optimieren zu können.

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Diese Datenschutzerklärung beschreibt Ihre Datenschutzrechte in Bezug auf die Informationen über Sie, die wir verarbeiten, sowie die Schritte, die wir zum Schutz Ihrer Privatsphäre unternehmen. Uns ist klar, dass diese Erklärung umfangreich ist, aber bitte lesen Sie sie sorgfältig durch. Nachfolgend finden Sie ein Inhaltsverzeichnis, das Ihnen behilflich ist, direkt zu den entsprechenden Abschnitten zu gelangen, die für Sie am wichtigsten sind.

 

Allgemeines

Fragen zur verantwortlichen Stelle können Sie auch direkt an unseren Konzerndatenschutzbeauftragten richten. Der Konzerndatenschutzbeauftragte ist erreichbar über:

E-Mail: datenschutz@adeccogroup.com

Postanschrift: Adecco Germany Holding SA & Co. KG, Abteilung Datenschutz, Fritz-Vomfelde-Straße 26, D-40547 Düsseldorf

Ihre Rechte

Wenn Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sind Sie eine betroffene Person i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber den Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft

Sie können jederzeit Auskunftsersuchen bei uns stellen und wir werden Ihnen mitteilen welche Informationen wir über Sie gespeichert haben. Meist müssen wir Sie bitten uns Ihre Identität zu bestätigen. Wir können Ihre Anfrage auch ablehnen, sofern dies gesetzlich zulässig ist. Falls wir Ihre Anfrage ablehnen, werden wir dies in jedem Fall begründen.

2. Recht auf Berichtigung oder Löschung

Sie haben das Recht, dass wir Ihre Daten löschen, wenn wir diese für den Zweck, zu dem wir sie ursprünglich erfasst und/oder verarbeitet haben, nicht mehr benötigt werden. Wenn Sie Ihre zuvor erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen, werden wir Ihre Daten sofort löschen, wenn kein anderer wichtiger Grund vorliegt, dass wir die Verarbeitung fortsetzen müssen. Müssen wir unseren Verpflichtungen als Verantwortlicher nachkommen, werden wir Ihre Daten löschen müssen. Wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten sollten, werden wir diese sofort löschen. Sie können jederzeit von uns verlangen, dass wir unrichtige oder unvollständige personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten zwar weiter speichern werden, aber keine weiteren Verarbeitungsaktivitäten vornehmen können. Dies kann dann nur durch Ihre Einwilligung zurückgenommen werden, oder wir kommen nach Prüfung zu Erkenntnis, dass eine weitere Verarbeitung notwendig ist, um Rechtsansprüche auszuüben, zu verteidigen, oder geltend zu machen. Auch können wir die Verarbeitung als Notwendigkeit erachten, wenn wir die Rechte anderer Personen schützen müssen, oder wenn sie aufgrund berechtigten öffentlichen Interesses der EU oder eines Mitgliedsstaats notwendig ist.

4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Auf der Grundlage dieses Rechts können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns widersprechen. Meist erhalten wir die Widersprüche für die Kategorien Die „berechtigte Interessen“ und „Direktwerbung“. Dies sind die Fälle, die am ehesten auf die Besucher unserer Website, Kandidaten, Zeitarbeitnehmer, Kunden und Lieferanten zutreffen. Wenn Sie Einwände dagegen haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines „berechtigten Interesse“ verarbeiten, weil wir es für Ihre berechtigten Interessen als notwendig erachten, müssen wir die entsprechenden Aktivitäten aufgrund Ihres Einspruchs nach einer Prüfung einstellen. Wir werden dann überprüfen, ob wir nachweisen können, dass uns vorrangige berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Interessen überwiegen, oder wir Ihre Daten noch verarbeiten müssen, um einen Rechtsanspruch geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen zu können.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Aktivitäten zu verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Wir werden die Aktivität, in die Sie zuvor eingewilligt hatten, einstellen, sofern unserer Ansicht nach kein alternativer Grund vorliegt, der die weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck durch uns rechtfertigt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie darüber informieren.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, Ihre Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen zu übertragen. Das bedeutet, dass Sie die Portal-Daten bei einem Unternehmen der Adecco Group Germany an eine andere Online-Plattform übermitteln können. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen die Daten in einem üblichen maschinenlesbaren Format kennwortgeschützt zur Verfügung, damit Sie die Daten an eine andere Online-Plattform übermitteln können. Alternativ können wir die auch direkt für Sie übertragen.

Ihre Rechte machen Sie uns gegenüber bitte unter Verwendung der E-Mail-Anschrift datenschutz@adeccogroup.com geltend.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Kontaktdaten der zuständigen lokalen Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

Post: Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf

Email: poststelle@ldi.nrw.de

Telefon: +49 (0)211/384 24 – 61; +49 (0)211/38424 – 86

Fax: 0211/384 24 – 10

Da wir Ihre personenbezogenen Daten über unterschiedliche Kommunikationskanäle erheben, wie z. B. über unsere Webseiten, Social-Media-Kanäle wie Xing oder LinkedIn, via Telefon, E-Mail und Postweg, auf Veranstaltungen und Messen, bei Bewerbungen, im Beschäftigungsverhältnis, sowie im Zuge der Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten, haben wir die Datenschutzerklärung je nach Art der Geschäftsbeziehung in nachfolgende Abschnitte unterteilt.

 

Abschnitt A:

BESUCHER UNSERER WEBSEITEN

Beim Besuch unserer Webseiten erfassen wir eine begrenzte Menge von Daten und nutzen diese, um Ihnen die Handhabung unserer Website zu erleichtern und die von uns angebotenen Leistungen besser verwalten zu können. Wir erheben persönliche Informationen über Ihre Besuche der Webseite, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, Verkehrsdaten, IP-Adresse, Standortdaten, Weblogs, Inhalte von Umfragen und Kontaktformularen und sonstige Kommunikationsdaten sowie Informationen über die Webinhalte, auf die Sie zugreifen. Dadurch, dass wir diese Informationen erheben, wird Ihr Besuch der Webseite in Zukunft einfacher, da wir basierend auf den Standorten, von denen aus Sie auf die Webseite zugreifen, in der Lage sein werden, Inhalte vorzuschlagen, die für Sie relevant und von Interesse sein können.

Wir werden alle Informationen erheben, die Sie uns zur Verfügung stellen, sobald Sie unsere Kontaktformulare nutzen (z. B. “Kontakt”, “Senden Sie uns eine Nachricht”). Die Angaben zu Ihren personenbezogenen Daten auf diesen Kontaktformularen sind keine gesetzliche oder vertragliche Anforderung. Beachten Sie aber bitte, dass die mit einem Sternchen (*) markierten Felder ausgefüllt werden müssen, da wir diese Informationen benötigen, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Alle weiteren Informationen oder personenbezogenen Daten, die Sie uns beim Befüllen unserer Kontaktformulare mitteilen, stellen Sie uns freiwillig zur Verfügung. Wenn Sie uns kontaktieren, behalten wir eine Kopie dieser Korrespondenz.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen per E-Mail Werbeinformationen zur Verfügung zu stellen. Hierfür müssen Sie sich allerdings explizit in unseren Kontaktformularen entscheiden. Sie können sich auch jederzeit gegen Werbemitteilungen für die Zukunft entscheiden, indem Sie diesen widersprechen.

Wir speichern außerdem Cookies und arbeiten mit Analyse-Tools. Für eine umfangreichere Information sehen Sie dazu bitte in unserer Cookie-Richtlinie (Download).

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

  • zur bestmöglichen Anpassung von Webinhalten an Ihre Interessen
  • zur Beantwortung Ihrer Anfragen
  • um Ihnen auch andere Informationen zu senden - z. B. über anstehenden Adecco-Veranstaltungen oder Newsletter - die für Sie interessant sein können
  • um uns bei der Erstellung, Veröffentlichung und Verbesserung von für Sie am interessantesten Webinhalten zu unterstützen
  • um sicher zu stellen, dass der auf der Webseite verfügbar gemachte Inhalt möglichst effektiv angeboten wird
  • um es Ihnen zu ermöglichen, die interaktiven Features unserer Webseite zu nutzen, sofern Sie sich dafür entscheiden
  • um die Webseite und die Systeme weiter auszubauen und zu verbessern und diese dadurch noch benutzerfreundlicher zu gestalten.
  • um unsere Dienstleistungen und die Kommunikation mit Ihnen zu verbessern, zu modifizieren oder zu personalisieren
  • um betrügerische Handlungen auf unseren Webseiten zu erkennen und zu verhindern
  • um besser zu verstehen, wie Menschen mit unseren Webseiten interagieren
  • für Direktmarketingzwecke

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten um Ihnen per E-Mail, oder Kontaktformular Werbeinformationen zur Verfügung stellen zu können, erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Eingabefeldern dient uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Nehmen Sie mit uns Kontakt über eine E-Mail-Adresse, oder Kontaktformular auf, mit dem Ziel um mit uns einen Vertrag abschließen zu wollen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Bei einer Verarbeitung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, dürfen wir Ihre Daten nur, wenn dies „zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.“

Wir glauben nicht, dass die oben genannten Zwecke die Besucher unserer Webseiten in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Vielmehr helfen sie uns, Ihnen unsere Leistungen effizient und maßgeschneidert anzubieten und daher sind die Zwecke für alle Beteiligten von Vorteil. Sie haben jedoch jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Wenn wir dazu verpflichtet werden, personenbezogene Daten an staatliche Stellen oder Vollzugsbehörden weiterzuleiten, werden wir diese Aufforderung immer einer rechtlichen Überprüfung unterziehen. Wenn wir zum Ergebnis kommen, dass wir der Aufforderung nachkommen müssen übermitteln wir diese Daten auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Weitergabe an Dritte

Um eine möglichst effiziente Nutzung Ihrer Informationen zu gewährleisten, geben wir Ihre Informationen an Dritte weiter. Allerdings erfolgt eine solche Weitergabe nur unter folgenden Umständen:

  • An Dienstleister/Auftragnehmer: Mitunter beschäftigen oder engagieren wir andere Unternehmen oder Personen, damit diese IT- Funktionen für uns wahrnehmen. Beispiele hierfür sind das Hosting und/oder die Pflege des Inhalts der Webseiten sowie die Bereitstellung von Marketingservices. Diese Dienstleister haben nur den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, den sie haben müssen, um ihrer Tätigkeit nachkommen zu können. Es ist ihnen nicht erlaubt, diese personenbezogenen Informationen zu anderen Zwecken zu verwenden. Sie unterliegen vertraglichen Vertraulichkeitsverpflichtungen uns gegenüber, sodass der Schutz Ihrer Privatsphäre gewährleistet ist.
  • An Unternehmen der Adecco Group

Eine Liste der Gruppenunternehmen, ihrer Lieferanten und Unterauftragnehmer ist unter https://www.adeccogroup.com/worldwide-locations/ einsehbar.

  • An staatliche Stellen oder Vollzugsbehörden: Wenn wir nach unserer rechtlichen Überprüfung festlegen, dass wir gesetzlich angehalten sind, Ihre personenbezogenen Daten an diese weiterzureichen.

Dauer der Speicherung

Sobald für die Erreichung des Zweckes die Erhebung nicht mehr erforderlich ist, werden die gelöscht. Für die personenbezogenen Daten aus den Formularfeldern des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem anfragenden Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der jeweilige Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Datenübermittlung außerhalb Deutschlands

Ihre personenbezogenen Daten können in ein oder mehrere Länder außerhalb Deutschlands transferiert und dort verarbeitet werden. Wir übermitteln Ihre Daten allerdings nur in Länder, die ein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, welches den aktuellen Datenschutzgesetzen entspricht, oder in Länder, in denen die Adecco Group angemessene Sicherheitsvorkehrungen etabliert hat, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können.

Datensicherheit

Obwohl wir zum Schutze Ihrer personenbezogenen Daten unser Bestes tun, sollten Sie wissen, dass die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher ist und wir die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Informationen, sobald diese auf die Webseite oder an Dritte übermittelt werden, nicht garantieren können. Jede Übertragung erfolgt also auf Ihr eigenes Risiko hin. Wir wenden strenge Verfahren und angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, an, um nicht autorisierten Zugriff, das Löschen oder die Übertragung dieser personenbezogenen Daten nach Möglichkeit auszuschließen.

 

Abschnitt B:

KUNDEN, LIEFERANTEN UND GESCHÄFTSPARTNER

In der Regel benötigen wir nur einige wenige Informationen unserer Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner (z.B. die Namen, die Telefonnummern die E-Mail-Adressen), um einen reibungslosen Ablauf der Geschäftsbeziehung sicherzustellen. Wir erheben z.B. die Kontaktdaten der zuständigen Personen innerhalb Ihrer Organisation, um mit Ihnen kommunizieren zu können. Außerdem benötigen wir weitere Informationen, etwa Ihre Bankverbindung, damit wir die von Ihnen erbrachten Leistungen bezahlen können (sofern dies Teil der vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ist).

Als Kunde, Lieferant oder Geschäftspartner der FIRST, müssen wir Informationen über Sie oder Personen innerhalb Ihrer Organisation erfassen und nutzen, um Leistungen für Sie zu erbringen bzw. Ihnen anzubieten zu können.

Wir erfassen personenbezogene Daten von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner oder potentiellen Kunden auf unterschiedliche Weise. Wir erhalten die Daten direkt von Ihnen, oder erfassen und erhalten Daten aus anderen Quellen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Im Rahmen von:

  • Recruitment-Process-Outsourcing- („RPO-“) Diensten,
  • Managed-Service-Provider- („MSP-“) Dienste,
  • Marketingmaßnahmen und Marktforschung

zur:

  • Speicherung (oder Aktualisierung) Ihrer Daten in unserer Datenbank, damit wir Sie im Zusammenhang mit unseren Vereinbarungen kontaktieren können,
  • Erbringung und Unterstützung bei Dienstleistungen, die wir Ihnen anbieten oder von Ihnen erhalten,
  • Erfüllung bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen,
  • Entwicklung angemessener zielgerichteter Werbekampagnen,
  • Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Hauptgrund, warum wir Informationen über Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner nutzen, besteht darin, eine reibungslose Geschäftsbeziehung zu gewährleisten, uns bei Ihnen vorstellen zu können und sicherzustellen, dass die vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns ordnungsgemäß umgesetzt werden können und um die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch E-Mail-Kommunikation dient uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die aus vertraglichen Vereinbarungen zwischen uns und Ihnen stammt, dient uns zu den Gewährleistungen der gesetzlichen Vorschriften. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten um Ihnen per E-Mail, Werbeinformationen zur Verfügung stellen zu können, erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Bei der Verarbeitung von Daten aus anderen Quellen im Zuge des Direktmarketing, versuchen wir in Übereinstimmung mit jedweden örtlichen Gesetzen und Vorschriften über andere Quellen an Informationen über Sie und Ihre Kollegen zu gelangen, wenn wir der Meinung sind, dass Sie für uns als Interessent, oder potentieller Kunde interessant sind und eine grundsätzliche Werbebereitschaft besteht. Dies geschieht in der Regel mithilfe von Sorgfaltsprüfungen oder Marktforschung.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die wir zum Direktmarketing erheben, werden auf Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet. Wir sind der Auffassung, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung und Marktforschung als unser berechtigtes Interesse betrachtet werden kann. Durch Marktforschungsergebnisse aus unseren Umfragen zu unseren Dienstleistungen, können wir uns stetig verbessern und Ihnen maßgeschneiderte und optimierte Dienstleistungen anbieten. Somit verfolgen wir dasselbe Ziel: Wir möchten sicherstellen, dass wir für Sie die besten Mitarbeiter für Ihre Organisation finden.

Weitergabe an Dritte

Um eine möglichst effiziente Nutzung Ihrer Informationen zu gewährleisten, geben wir Ihre Informationen an Dritte weiter. Allerdings erfolgt eine solche Weitergabe nur unter folgenden Umständen:

  • An Dienstleister/Auftragnehmer: Mitunter beschäftigen oder engagieren wir andere Unternehmen oder Personen, damit diese IT- Funktionen für uns wahrnehmen. Beispiele hierfür sind das Hosting unserer Kundendatenbanken, sowie die Bereitstellung von Marketingservices. Diese Dienstleister haben nur den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, den sie haben müssen, um ihrer Tätigkeit nachkommen zu können. Es ist ihnen nicht erlaubt, diese personenbezogenen Informationen zu anderen Zwecken zu verwenden. Sie unterliegen vertraglichen Vertraulichkeitsverpflichtungen uns gegenüber, sodass der Schutz Ihrer Privatsphäre gewährleistet ist. Meist handelt es sich hierbei um technische Supportfunktionen und IT-Berater, die Entwicklungs- und Testarbeiten an den technologischen Systemen unser Unternehmen durchführen.
  • Anbieter extern vergebener IT-Dienstleistungen und Speicheranbieter, wenn eine entsprechende Auftragsverarbeitungsvereinbarung (oder vergleichbare Absicherung) vorliegt
  • Dienstleister (dies können Dritte von uns, oder unsere Konzerngesellschaften sein), die in unserem Namen Leistungen erbringen (einschließlich externer Berater, Geschäftspartner und professionelle Berater wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchhalter und Verwaltungsfunktionen.
  • Marketingtechnologieplattformen und -lieferanten
  • Sollte ein Unternehmen der Adecco Group Germany (Eine Liste der Gruppenunternehmen, ihrer Lieferanten und Unterauftragnehmer ist unter https://www.adeccogroup.com/worldwide-locations/ einsehbar) zukünftig mit einem anderen Unternehmen oder einer Gesellschaft verschmelzen oder von diesem/dieser erworben werden, dann können wir Ihre personenbezogenen Daten an die (zukünftigen) neuen Eigentümer des Unternehmens oder der Gesellschaft weitergeben. Als Teil der Due Diligence in Bezug auf (oder der Implementierung von) einer Fusion, einer Akquisition oder sonstigen geschäftlichen Transaktionen könnten wir Ihre Daten an den voraussichtlichen Verkäufer oder Käufer und deren Berater übermitteln. Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • An staatliche Stellen oder Vollzugsbehörden: Wenn wir nach unserer rechtlichen Überprüfung festlegen, dass wir gesetzlich angehalten sind, Ihre personenbezogenen Daten an diese weiterzureichen. Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt) Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Dauer der Speicherung

Sobald für die Erreichung des Zweckes die Erhebung nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten gelöscht. Für die personenbezogenen Daten, die durch Sie per E-Mail übersandt wurden, oder die über andere Quellen zu uns gelangt sind, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der jeweilige Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Datenübermittlung außerhalb Deutschlands

Ihre personenbezogenen Daten können in ein oder mehrere Länder außerhalb Deutschlands transferiert und dort verarbeitet werden. Wir übermitteln Ihre Daten allerdings nur in Länder, die ein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, welches den aktuellen Datenschutzgesetzen entspricht, oder in Länder, in denen die Adecco Group angemessene Sicherheitsvorkehrungen etabliert hat, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können.

 

Abschnitt C:

Kandidaten und Mitarbeiter

Um Ihnen optimale, maßgeschneiderte Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, müssen wir bestimmte Informationen über Sie verarbeiten. Wir fragen nur nach Informationen, mit deren Hilfe wir uns ein Bild von Ihnen machen können und Ihnen dadurch tatsächlich besser helfen können. Je nach den maßgeblichen Bedingungen und den geltenden lokalen Gesetzen und Vorschriften werden wir einige oder alle der unten aufgeführten Informationen erfassen, um Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten zu können, die auf Ihre Situation und Ihre Interessen zugeschnitten sind. Auf unseren Webseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Bewerbung in unseren Portalen mittels Formular, durch Hochladen eines Lebenslaufes (CV), oder durch die Nutzung von LinkedIn oder XING. Zudem besteht für Sie die Möglichkeit der Initiativbewerbung durch Registrierung auf unseren Portalen, durch eine Kontaktaufnahme per E-Mail, oder über den Postweg.

Zudem nutzen wir auch Daten, wenn wir der Ansicht sind, dass unsere Leistungen Sie interessieren oder für Sie als potentieller Kandidat von Nutzen sein könnten. Hier erfassen wir nur in eingeschränktem Umfang Daten über Sie, um zu bewerten, wie wir Ihnen helfen könnten. Diese Daten umfassen in der Regel nur Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten, damit wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Auch können wir ebenfalls weitere Informationen über Sie erfassen, wenn Sie beispielsweise in beruflich orientierten Netzwerken wie LinkedIn, oder XING oder anderen Webseiten für Stellenanzeigen Ihre Erlaubnis zur Erhebung der Daten erteilt haben. In diesem Fall erfassen wir Informationen wie Ihre berufliche Laufbahn, Ausbildung, Qualifikationen, Fähigkeiten und Interessen sowie zusätzliche Informationen, die Sie in einem Profil oder Lebenslauf angegeben haben, den Sie auf einer dieser Webseiten hochgeladen haben.

Damit Sie wissen, welche Daten wir über Sie erfassen, werden diese genauer beschrieben. Die nachfolgend beschriebenen Informationen verstehen sich selbstverständlich zusätzlich zu den personenbezogenen Daten, zu deren Verarbeitung wir in den jeweiligen Situationen gesetzlich und vertraglich verpflichtet sind:

  • Name und Vorname,
  • Geburtsdatum,
  • Familienstand,
  • Kontaktdaten (incl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse,)
  • Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft/Geburtsort,
  • Einwanderungsstatus (Notwendigkeit einer Arbeitserlaubnis),
  • Einzelheiten zur Ihrer Ausbildung,
  • Beruflicher Werdegang,
  • Datum der Verfügbarkeit,
  • Eine Kopie Ihres Führerscheins bzw. Ihres Reisepasses/Personalausweises,
  • Foto,
  • Notfallkontaktdaten,
  • Finanzdaten (wenn wir verpflichtet sind Ihren finanziellen Hintergrund prüfen),
  • Bankverbindung,
  • Sozialversicherungsnummer und andere steuerliche Informationen,
  • Einzelheiten zu eventuellen Vorstrafen, wenn dies für eine Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant ist,
  • Information über Ihre vorherigen und aktuellen Vergütungs-, Renten- und Leistungsarrangements,
  • Kinderbetreuung oder Betreuervereinbarungen,
  • Zusätzliche Informationen, die Sie uns von sich aus mitteilen, die Ihre Ansprechpartner für eine Referenz uns von sich aus über Sie mitteilen und die unsere Kunden uns von sich aus über Sie mitteilen oder die wir von Dritten, z. B. Arbeitsagenturen erhalten,
  • Informationen über Rasse oder ethnische Herkunft, Religionszugehörigkeit oder ähnliche Überzeugungen, sowie körperliche und geistige Gesundheit, einschließlich Behinderungen,
  • Sexuelle Ausrichtung (wenn Sie uns dies durch die Übermittlung von Einzelheiten zu Angehörigen offenlegen, oder selbst offenlegen).

Bitte beachten Sie, dass die obige Auflistung der personenbezogenen Daten, die wir erfassen, nicht abschließend ist. Einige der aufgeführten Daten sind erforderlich, damit wir unseren vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber nachkommen können. Andere Daten, sind durch Gesetzesvorschriften oder sonstige Gesetze vorgeschrieben, damit wir Ihre Beschäftigung als reibungslos durchführen können.

In Abhängigkeit zum Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, können wir unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen oder, oder auch kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen, oder fortführen, wenn Sie uns diese Daten nicht übermitteln.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Aufnahme und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber. Die Verarbeitung von Daten erfolgt zum Zwecke der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses.

Rekrutierung Kandidaten

Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist.

  • Erfassung von Daten unserer Kandidaten zu Rekrutierungsdienstleistungen bei Registrierung in unserem Bewerberportal, per E-Mail, oder Kontaktformularen,
  • Erfassung von Daten zu Rekrutierungsdienstleistungen aus anderen Quellen, wie XING, LinkedIn, oder anderen Webseiten für Stellenanzeigen in denen Sie Ihre Erlaubnis zur Erhebung der Daten erteilt haben,
  • Erfassung von Daten zu Rekrutierungsdienstleistungen, die wir aus Empfehlungsprogrammen über Sie erhalten haben, um Sie zu kontaktieren
  • um mit Ihnen über besondere Veranstaltungen, Aktionen, Programme, Angebote, Umfragen, Wettbewerbe und Marktforschung zu kommunizieren und diese zu verwalten,
  • Verarbeitung Ihrer Daten, damit wir Ihnen zielgerichtete, und für Ihr bekundetes Interesse relevante Werbematerialien oder andere Mitteilungen zusenden können,
  • Um unseren Rekrutierungsprozess effizienter zu gestalten verwenden wir automatisierte oder Systeme mit künstlicher Intelligenz, die auch von Dritten bereitgestellte bereitgestellt werden können, um Daten über Sie und andere Kandidaten zu analysieren (wie beispielsweise Profiling) und auf deren Grundlage unsere Recruiter und Consultants Vorschläge über Ihre Eignung von ausgeschriebenen Jobs erhalten. Durch die Technology des maschinellen Lernens in Bezug auf personenbezogene Daten von Kandidaten erhalten wir eine bestmögliche engere Auswahl von Kandidaten, für eine bestimmte Position. Unser Ziel ist es, schneller Kontakte herzustellen, das Potenzial von Kandidaten vollständig zu erkennen und Sie zeitnah in den Einsatz zu bringen.

Die Adecco Group Germany bekennt sich zum verantwortungsvollen Umgang mit automatisierten oder Systeme mit künstlicher Intelligenz. Unsere Recruiter und Consultants behalten immer die Aufsicht, die Entscheidung und die Verantwortung für alle unsere HR-Prozessen und Technologien. Wir sehen in dem Einsatz automatisierter oder Systeme mit künstlicher Intelligenz eine Unterstützung und Erweiterung der menschlichen Fähigkeiten, um unseren Kandidaten und Kunden den bestmöglichen Service anzubieten. Empfehlungen an unsere Kunden werden im Entscheidungsprozess immer durch die Einschätzung und Bewertung von Mitarbeitern der Adecco Group Germany unterstützt. Wir überprüfen daher dauerhaft unsere Technologien und die uns von Dritten bereitgestellte bereit gestellten Systeme, um alle unsere Kandidaten fair zu behandeln, damit keine Benachteiligung, oder auch Diskriminierung durch künstliche Intelligenz entstehen kann.

  • Speichern Ihrer Daten in unseren Datenbanken, damit wir Sie im Zusammenhang mit der Rekrutierung kontaktieren können.
  • Auf Ihren Wunsch die Nutzung interaktiven Funktionen und Apps zu unserem bereitgestellten Diensten,

 

Zwecke der Datenverarbeitung im Beschäftigungsverhältnis

  • Zum Zwecke der Personal- Verwaltung,
  • Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Aufdeckung von Verbrechen oder der Vereinnahmung von Steuern oder Abgaben,
  • Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit Ihrer Beschäftigung (z.B. Vorschriften des Arbeits-, Steuer- und Sozialrechts, sowie internationaler Sanktionsregelungen wie die Anti-Terror-Richtlinie,
  • Überprüfung Ihrer Informationen, oder Anforderung von Informationen (z. B. Referenzen, Qualifikationen oder mögliche Vorstrafen, sofern dies angemessen und den örtlichen Gesetzen zufolge zulässig ist),
  • zur Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnungen,
  • Bewertung Ihrer Leistung bei unseren Kunden.

Die Rechtsgrundlage für die mögliche Weitergabe der Daten an die Adecco Germany Holding SA & Co. KG ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer Daten, hinsichtlich ihrer Bewerbung, zur Durchführung vertraglicher oder vorvertraglicher Maßnahmen für ein mögliches Beschäftigungsverhältnis erfolgt auf der Rechtsgrundlage Artt. 6 Abs. 1 lit. b), 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

Soweit wir zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, oder Beschäftigung gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zu verarbeiten (wie beispielsweise nach Vorschriften des Arbeits-, Steuer- und Sozialrechts sowie internationaler Sanktionsregelungen wie der Anti-Terrorrichtlinie), geschieht dies auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Für die Verwendung von personenbezogenen Daten im Rekrutierungsprozess die wir mit automatisierten oder Systemen mit künstlicher Intelligenz zum Abgleich von Bewerberprofilen mit offenen Stellen verwenden, erfolgt dies im berechtigten Interesse von Adecco Group Germany auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Da beim Einsatz von Systemen mit künstlicher Intelligenz Ihre personenbezogenen Daten pseudonymisiert verarbeitet werden, denken wir, dass Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten unseren Interessen nicht überwiegen. Adecco Group Germany sieht, dass die Verwendung von künstlicher Intelligenz, zu einer schnelleren Vermittlung und verbesserten Besetzung von Stellen führt und somit die Zufriedenheit unserer Kandidaten und potentiellen Kandidaten erhöht.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten um Ihnen per E-Mail, SMS, Telefon und Messenger-Systemen Werbeinformationen zur Verfügung stellen zu können, erfolgt auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Weitergabe an Dritte

Um eine möglichst effiziente Nutzung Ihrer Informationen zu gewährleisten, geben wir Ihre Informationen auch an Dritte weiter. Allerdings erfolgt eine solche Weitergabe nur unter folgenden Umständen:

  • An Dienstleister/Auftragnehmer: Mitunter beschäftigen oder engagieren wir andere Unternehmen oder Personen, damit diese IT- Funktionen für uns wahrnehmen. Beispiele hierfür sind das Hosting unserer Kundendatenbanken, sowie die Bereitstellung von Marketingservices. Diese Dienstleister haben nur den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, den sie haben müssen, um ihrer Tätigkeit nachkommen zu können. Es ist ihnen nicht erlaubt, diese personenbezogenen Informationen zu anderen Zwecken zu verwenden. Sie unterliegen vertraglichen Vertraulichkeitsverpflichtungen uns gegenüber, sodass der Schutz Ihrer Privatsphäre gewährleistet ist. Meist handelt es sich hierbei um technische Supportfunktionen und IT-Berater, die Entwicklungs- und Testarbeiten an den technologischen Systemen unser Unternehmen durchführen.
  • Anbieter extern vergebener IT-Dienstleistungen und Speicheranbieter, wenn eine entsprechende Auftragsverarbeitungsvereinbarung (oder vergleichbare Absicherung) vorliegt
  • Dienstleister (dies können Dritte von uns, oder unsere Konzerngesellschaften sein), die in unserem Namen Leistungen erbringen (einschließlich externer Berater, Geschäftspartner und professionelle Berater wie Anwälte, Wirtschaftsprüfer und Buchhalter und Verwaltungsfunktionen.
  • Marketingtechnologieplattformen und -lieferanten
  • An Unternehmen der Adecco Group Germany
  • Sollte ein Unternehmen der Adecco Group Germany zukünftig mit einem anderen Unternehmen oder einer Gesellschaft verschmelzen oder von diesem/dieser erworben werden, dann können wir Ihre personenbezogenen Daten an die (zukünftigen) neuen Eigentümer des Unternehmens oder der Gesellschaft weitergeben. Als Teil der Due Diligence in Bezug auf (oder der Implementierung von) einer Fusion, einer Akquisition oder sonstigen geschäftlichen Transaktionen könnten wir Ihre Daten an den voraussichtlichen Verkäufer oder Käufer und deren Berater übermitteln. Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • An staatliche Stellen oder Vollzugsbehörden: Wenn wir nach unserer rechtlichen Überprüfung festlegen, dass wir gesetzlich angehalten sind, Ihre personenbezogenen Daten an diese weiterzureichen. Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • Steuer-, Prüf- oder sonstige Behörden, wenn wir in gutem Glauben davon überzeugt sind, dass wir gesetzlich oder aufgrund einer anderen Vorschrift verpflichtet sind, diese Daten weiterzugeben (beispielsweise, weil eine Anfrage einer Steuerbehörde oder in Verbindung mit einem voraussichtlichen Rechtsstreit vorliegt) Die Rechtsgrundlage der Verwendung Ihrer Daten bildet dabei Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.
  • Dritte, die wir mit Dienstleistungen wie der Überprüfung von Referenzen, Qualifikationen und Vorstrafen beauftragt haben, sofern diese Überprüfungen angemessen und den lokalen Gesetzen zufolge zulässig sind,
  • Interne und externe Auditoren unserer Kunden, wenn wir diese Daten mit ihnen auf Anfrage teilen müssen, um unseren vertraglichen oder regulatorischen Pflichten nachzukommen

 

Dauer der Speicherung

Sobald für die Erreichung des Zweckes die Erhebung nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten gelöscht. Für die personenbezogenen Daten, die durch Sie per E-Mail übersandt wurden, oder die über andere Quellen zu uns gelangt sind, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der jeweilige Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Im Beschäftigungsverhältnis werden wir Ihre Daten während Ihrer Zeit als normal verarbeiten und sie dann nach der Beendigung unserer Beziehung aufbewahren. Die genaue Aufbewahrungsfrist hängt von gesetzlichen oder regulatorischen Regeln ab die uns gewisse Mindestaufbewahrungsfristen auferlegen. Üblicherweise müssen wir gewisse Daten zum Zwecke der Steuererklärung oder der Beantwortung von Steuerfragen aufbewahren. Auch müssen wir Arten von Daten ebenfalls aufbewahren, wenn dies für potenzielle Rechtsstreitigkeiten sachdienlich ist.

Datenübermittlung außerhalb Deutschlands

Ihre personenbezogenen Daten können in ein oder mehrere Länder außerhalb Deutschlands transferiert und dort verarbeitet werden. Wir übermitteln Ihre Daten allerdings nur in Länder, die ein angemessenes Datenschutzniveau aufweisen, welches den aktuellen Datenschutzgesetzen entspricht, oder in Länder, in denen die Adecco Group angemessene Sicherheitsvorkehrungen etabliert hat, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten zu können.

Datensicherheit bei der Nutzung der Systeme der Adecco Group Germany

Sie sind verantwortlich dafür, Ihre Login-Daten zu unserem VMS sicher aufzubewahren, insbesondere das Passwort, das Sie selbst gewählt haben. Diese Anmeldeinformationen dienen nur zu Ihrem eigenen Gebrauch. Sie sind nicht berechtigt, Ihre Anmeldeinformationen oder andere Kontodetails einer anderen Person / anderen Personen mitzuteilen.

Wie können Sie sich mit uns in Verbindung setzen?

Wenn Sie zu unserer Erklärung Fragen haben oder Bedenken dazu äußern möchten oder weitere Informationen darüber erhalten möchten, wie wir Ihre Daten schützen (beispielsweise, wenn wir sie außerhalb Europas übermitteln) und/oder wenn Sie den Konzerndatenschutzbeauftragten kontaktieren wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an datenschutz@adeccogroup.com.

Wie handhaben wir Änderungen an dieser Erklärung?

Die Bedingungen dieser Erklärung können sich mitunter ändern. Wir veröffentlichen alle wesentlichen Änderungen zu dieser Erklärung durch entsprechende Mitteilungen entweder auf dieser Website oder indem wir Sie über andere Kommunikationskanäle kontaktieren.

Verantwortliche Stellen

Je nachdem, mit welchem Verantwortlichen Sie in Verbindung stehen und welche der entsprechenden Webseiten Sie aufsuchen, ist die verantwortliche Stelle eine der unten aufgeführten Stellen. Bei Unklarheiten oder Fragen im Hinblick auf die verantwortliche Stelle können Sie auch unseren Konzerndatenschutzbeauftragten kontaktieren. Der Konzerndatenschutzbeauftragte ist für alle nachstehend aufgeführten verantwortlichen Stellen zuständig und ist erreichbar über:

E-Mail: datenschutz@adeccogroup.com

Postanschrift: Adecco Germany Holding SA & Co. KG, Abteilung Datenschutz, Fritz-Vomfelde-Straße 26, D-40547 Düsseldorf

Muttergesellschaft

Adecco Germany Holding SA & Co. KG
Fritz-Vomfelde-Straße 26
40547 Düsseldorf

Telefon: +49 211 5306530
http://www.adeccogroup.de/

Tochtergesellschaften

FIRST on site Management GmbH
Veritaskai 2
21079 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 380 71 15 12
Fax: +49 (0) 40 380 71 15 28
E-Mail: info@first-osm.de
www.first-osm.de

Stand: September 2020